Übersicht über die Gattung Pinus – Kiefern

 

Umfangsreichste Gattung der Nadelgehölze, rund 100 Arten, vor allem Nordhalbkugel –kühles Klima, sie eignen sich zum Unterpflanzen mit Stauden und Rhododendren, Heide und ähnlichem, sie haben ein ausgeprägtes Lichtbedürfnis uns sollten frei stehen, sie sind relativ anspruchslos und gedeihen auch auf Sandböden und bis an die Baumgrenzen der Gebirge.

Pinus cembra – Zwirbelkiefer – mittelgroß (20m) – pyramidale Krone

Pinus contorta – Drehkiefer – mittelgroß (20m) – kegelförmige Krone

Pinus leucodermis – Schlangenhautkiefer – (15m) – kegelförmige Krone

Pinus leucodermis “Compact Gem“ – Schlangenhautkiefer – gedrungene Form (10m)

Pinus monticola “Glauca“ – blaugrüne Nadeln, kegelförmig, bis 15m

Pinus mugo – Bergkiefer – Latsche – Leg-Föhre, max. 6m hoch

1.       Carstens Wintergold – 3m, Austrieb hellgelb, Sommer gelbgrün, Herbst gold-bis bronzefarben

2.       Columnaris – schmal, kegelförmig, tief grün

3.       Gnom – 2,5m, kugelig dicht, dunkelgrüne Nadeln

4.       Humphy – 0,8m, extrem langsam wachsend, tief grüne kurze Nadeln

5.       Mini Mops – flach, kissenförmig,0,4m, Nadeln: spitz, dicht, dunkelgrün

6.       Mops – kurze dunkelgrüne Nadeln, max.2m hoch, kugelig wachsend

Pinus mugo ssp. mughus – Krummholzkiefer – Strauch(2-3m), niederliegende Stämme, dichte dunkelgrüne Benadelung

Pinus mugo var. pumilo – Zwergkiefer, kissenförmig wachsend, bis max. 1,5m hoch, dunkelgrüne Nadeln

Pinus nigra ssp. nigra – Österreichische Schwarzkiefer, Großbaum, 35m, schwarzgrüne Nadeln

Pinus nigra “Nana“ – Strauch, breit aufrecht, dunkelgrüne Nadeln, 3m

Pinus nigra “Select“ – Kleinbaum, breit kegelförmig, 7m, schwarzgrüne Nadeln

Pinus parviflora “Glauca“ – Blaue Mädchenkiefer - Kleinbaum (6-12m), blaugrüne Nadeln

Pinus parviflora “Negishi“ – Großstrauch, breit kegelförmig, graublaue Nadeln, 4-6m

Pinus parviflora “Tempelhof“- Kleinbaum, bis 12m, blaugrüne Nadeln, locker aufrecht, unregelmäßig

Pinus peuce – Mazedonische Kiefer / Rumelische Kiefer, 15-20m, breit kegelförmig, Nadeln graugrün

Pinus ponderosa – Gelb-Kiefer – Großbaum, breit kegelförmige Krone, 15-25m, dunkelgrüne Nadeln

Pinus pumila “Glauca“ – Blaue Kriechkiefer – bis 1,5m, rundlich, unregelmäßig, grüne bis blaugrüne Nadeln

Pinus pumila “Nana“ – dicht, buschig, kompakt, bis 1,5m, blaugrüne dicht stehende Nadeln

Pinus x schwerinii – Schwerin-Kiefer – mittelhoch, breit kegelförmig, 12-20m, dunkel- bis bläulichgrüne Nadeln

Pinus strobus – Weymouthskiefer – Großbaum, kegelförmig, 25-30m, lange, weiche blaugrüne Nadeln

Pinus strobus “Macopin“ – buschiger Strauch, bis 2,5m hoch, breit wie hoch, blaugrüne Nadeln

Pinus strobus “Radiata“ – langsam wachsende Zwergform, dicht, kugelig, in 25 Jahren 3,5m hoch, intensiv blaugrüne Nadeln

Pinus sylvestris – Gewöhnliche Kiefer / Waldkiefer / Föhre – heimisch, bis 40m, erst kegelförmig im Alter oft schirmförmig, etwas gedrehte lange blau-oder graugrüne Nadeln

Pinus sylvestris “Fastigiata“ – Säulenkiefer – bis max. 15m hoch, steife dicke graublaugrüne Nadeln

Pinus sylvestris “Glauca“ – mittelhoch, bis 15m, nadeln dicht, leicht gedreht und silbrig blau

Pinus sylvestris “Typ Norwegen“ – mittelgroß, kompakt, um 12m, kurze, kräftige blaugraue Nadeln

Pinus sylvestris “Watereri“ – Strauchwaldkiefer – breit kegelförmig, im Alter shcirmförmig, fuchsrote Stämme, bis 6m hoch, Nadeln graublau bis stahlblau

Pinus wallichiana – Tränenkiefer – Großbaum bis 30m, lockere, breit pyramidale Krone, ausladende Äste, lange, dünne, herabhängende Nadeln, grün mit bläulich-weißen Stomalinien

Pinus wallichiana “Densa Hill“ – bis 7m, Kleinbaum, dicht verzweigt, langsam wachsend, kegelförmig, Nadeln, wie bei der Art

Die aufgeführten Arten sind Beispiele und nicht alle vorrätig oder generell verfügbar, Fragen Sie einfach nach, wenn Sie bestimmte Arten suchen!