Auch in den schwersten Stunden sind wir für Sie da !

Ganz weit draußen am Ende des Regenbogens
werde ich auf Euch warten,
werde sitzen bleiben
mit verschränkten Armen über den Knien,
damit ihr nicht seht und nicht zu früh erfahrt
mit welcher Sehnsucht ich Euch erwartet habe.

Sie können jederzeit in unseren Filialen Sargdecken, Grabsträuße oder Kränze bestellen und nach Ihren Wünschen gestalten lassen, wir bitten Sie jedoch, da das Drucken der Schleifen nur in Werneuchen möglich ist, uns mindestens 2 Tage vorher zu informieren, damit wir alles Ihren Wünschen entsprechend umsetzen können.

Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!

Die Sargdecke

Der Grabstrauß

Kleinere Grabsträuße, die in der Hand gebunden werden können und keine gedruckten Schleifen mit Namen, sondern lediglich ein Querband mit "Als letzten Gruß" oder "In stillem Gedenken" enthalten sollen, binden wir Ihnen auch kurzfristig, oder sofort zum Mitnehmen.

Der Kranz

Die drei oben abgebildeten Kränze wurden farblich aufeinander abgestimmt, so dass zu erkennen ist das sie zusammengehören und dennoch jeder für sich steht. Gearbeitet hat sie Steffi Schroeter.

Weil bei sommerlicher Hitze und großen Beerdigungen kühle Plätze Mangelware sind, muss es schon mal gehen die Fotos hinten anzustellen und die Kränze noch ohne Schleifen und übereinanderliegend zu fotografieren. Ich hoffe Sie bekommen dennoch einen Eindruck über die Möglichkeiten.

Urnengestecke und sonstige Arrangements

Mit großen Koniferen und Lorbeerbüschen, Buxus-Kugeln und ähnlichem übernehmen wir im näheren Umfeld auch die Hallendekoration.

Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt
und gar nicht mal weit.
Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin,
wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Dies eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein war Teil von uns'rem Leben, drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen.